Published On: 7. August 2022|1,3 min read|255 words|Categories: Pressemeldung|

Ulrike Große und Markus Wolscht fahren gerne ins Tannheimer Tal um such beim Wandern in den Bergen zu erholen. Klaus Jahnz und Elisabeth Waldorf lieben ebenfalls die Berge und fühlen sich im Allgäu sehr wohl. Beide Familien haben ihren Urlaub so gelegt, dass sie am Füssener Laufwochenende teilnehmen konnten.

Elisabeth (6. W55, 1:16:31 Std.) entschied sich für den 10 km Lauf. Start und Ziel war wie immer in der Kemptener Straße. Erst ging es durch die Altstadt und dann ab der König Ludwig Brücke in den Schwanseepark mit einem grandiosen Ausblick auf die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Nach einem längeren Anstieg führte der Weg zum Lechtalfall zurück in die Altstadt ins Ziel.

Ulrike, Markus und Klaus stellten sich der Halbmarathondistanz. Sie mussten den 10er zweimal laufen und konnten somit das tolle Panorama doppelt genießen. Allerdings erschwerte die sommerliche Hitze und die Steigungen das touristische Sightseeing. Ziemlich erschöpft erreichte Markus nach 2:20:00 Std. als erster der LG Laacher See ins Ziel. Ulrike lief mit 2:25:52 Std. auf Platz 1 der W65. Klaus wurde Dritter der M70 mit 2:38:57 Std.

Trotz der Anstrengungen war es ein wunderschöner Wettkampf für die LG’ler, die nun ihren Urlaub genießen durften.

Klaus Jahnz lief eine Woche zuvor beim Plattener Straßenlauf. Mit Rainer Hohl von der HSC Gamlen-Running Team 22 lief er die 5 km in 44:34 Min. Beim 10 km Hauptlauf wurde er Zweiter der M70 mit 64:54 Min. Am nächsten Tag startete er beim Niederelberter Gickellauf belegte Jahnz den 3. Platz mit 1:21:04 Std.

Laufen und Walken in der Vulkanregion Laacher See
15 Jahre Marathonfieber Krumholz bei der LG Laacher See
Fotos

Ähnliche Beiträge