Published On: 10. Januar 2022|1.2 min read|246 words|Categories: Pressemeldung|

Auch im zweiten Corona-Jahr ermöglichte die LG Laacher See ihren Mitgliedern und anderen Sportbegeisterten aus der Region Mendig den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Leider viel auch im Jahr 2021 der übliche vereinsinternen Auftakt mit dem Sportabzeichentag der Pandemie zum Opfer. Stattdessen gab es den Auftakt im Rahmen einer Videokonferenz. Michael Rüb ehrte die erfolgreichen Teilnehmer*innen des Jahres 2020 und lobte die Beteiligung trotz der Corona Pandemie. Obwohl die Durchführung unter coronakonformen Bedingungen erfolgte, war die Beteiligung um ein vielfaches niedriger als in den Vorjahren.

Unter fachlicher Aufsicht der Sportabzeichenprüfer Nicole Frantzen, Margit Lung, Klaus Jahnz, Thomas Schütz und Michael Rüb trafen sich die interessierten Vereinsmitglieder mehrmals auf dem Obermendiger Sportplatz in der Fallerstrasse, um dort die erforderlichen Disziplinen für das Jahr 2021 abzulegen.

Die Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben, sind nach ein wenig Training für jeden gesunden Menschen absolut erreichbar und bedürfen keiner besonderen Voraussetzungen und Kenntnisse. In den letzten Jahren wurde das Sportabzeichen als „Fitnessbeweis“, auch als Nachweis bei vielen Krankenkassen, immer beliebter.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der LG Laacher See wurden die Ehrenabzeichen in einem feierlichen Ambiente an folgende Personen verliehen: Björn Bahnsen, Daniel Bölts, Thomas Boos, Nicole Frantzen, Sabine Hanusch, Klaus Jahnz, Ilka Jost, Hans-Hermann Krümpelmann, Jason Luxem, Stefan Preusser, Sacha Reimann und Roland Wesche. Alle Geehrten waren sich einig „Es hat was gebracht und auch viel Spaß gemacht, im Jahre 2022 sehen wir uns wieder“.

Die KSK-Winterläufe 2021/2022 gehen in die zweite Runde
Fotos